Beschreibung

Das Gut Leidenhausen ist ein Erholungsgebiet in Porz-Eil. Es verfügt über eine sehr lange Geschichte, in deren Verlauf auch das Gestüt Röttgen Eigentümer war. Erstmalig urkundlich erwähnt wurde das Gut Leidenhausen im Jahre 1329! Mittlerweile befindet sich das Gestüt Röttgen nördlich des Hirschgrabens und damit quasi direkt gegenüber vom Gut Leidenhausen, ist aber öffentlich nicht zugänglich oder einsehbar. Die Reitbahn im Gut Leidenhausen wird allerdings weiterhin von den Pferden des Gestüts genutzt, so daß man mit ein wenig Glück den ein oder anderen Weltstar des Pferdesports vor die Linse bekommen könnte.

Ein Wildgehege mit Wildschweinen und Rotwild, die Greifvogelstation und das Haus des Waldes, welches auch über ein Café verfügt, runden das Angebot im Gut Leidenhausen ab.

Adresse
Gut Leidenhausen, 51147 Köln

Anfahrt mit dem Pkw
Zum Parkplatz gelangt man über den Grengeler Mauspfad, den man über die A59 erreicht, wenn man am AK Flughafen Richtung Flughafen fährt und dann an der ersten Ausfahrt (AS Grengel) abfährt. Am Ende der Ausfahrt biegt man links ab. Nach ca. 2 km befindet sich links die Straße Hirschgraben.

Eine Anfahrt über die A3 ist ebenfalls möglich. Hier fährt man bis zur AS Königsforst, von wo aus es noch ca. 1,5 km bis zum Hirschgraben sind.

Parkmöglichkeiten 
Der Pkw-Parkplatz befindet sich am Hirschgraben (Google Maps). Hier ist eine Einfahrt bis zu einer maximalen Höhe von 1,90 Meter möglich. Höhere Fahrzeuge (z. B. Wohnmobile) müssen auf einen anderen Parkplatz ausweichen, der sich an der Einmündung Hirschgraben und Grengeler Mauspfad befindet (Google Maps).

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Der Fotospot ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht (gut) zu erreichen. Der nächstgelegene Bahnhof ist der Bahnhof Köln/Bonn Flughafen, der mit der S-Bahn zu erreichen ist. Von dort aus sind es allerdings noch ca. 3,5 km Fußweg.

Foto-Tip(s) 
  • Ein Teleobjektiv sollte mit ins Gepäck, wenn man die Tiere im Wildgehege fotografieren möchte.
  • Die Pferde trainieren im Regelfall in der Woche vormittags, so daß man seinen Besuch entsprechend planen sollte, wenn man beabsichtigt, die Pferde zu fotografieren.
  • Vom Weg entlang der Reitbahn kann man ebenfalls sehr gut die startenden bzw. landenden Flugzeuge des benachbarten Konrad-Adenauer-Flughafens fotografieren.

sonstige Hinweise 
Im Gut Leidenhausen treten Eichenprozessionsspinner auf! Falls man mit kleinen Kindern unterwegs ist, sollte man unbedingt wesentlich mehr Zeit einplanen, denn hier gibt es einen sehr schönen und großen Kinderspielplatz (Google Maps).

Links

weitere Bilder

Schreib gerne in die Kommentare, wie Dir der Fotospot gefallen hat oder was Du zu ergänzen hast...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.